Advanced finite element error estimates

Prof. Dr. Thomas Apel (Universität der Bundeswehr, München)

Kursinhalt

1. Fehlerabschätzungen bei Eckensingularitäten
2. Fehlerabschätzungen bei L^2-Randdaten
3. Anisotrope finite Elemente

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse): Grundkenntnisse zur Finite-Elemente-Methode und in Funktionalanalysis

Ziel (Erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen):
* Erkennen der Problematik geringer Regularität der Lösung
* Erkennen der Folgen für die Finite-Elemente-Fehlerordnung
* Kennen von Gegenmaßnahmen und deren Analysis
* Bewerten der Voraussetzung der Formregularität von Finiten Elementen
* Kompetenzen zur Herleitung von elementweisen Abschätzungen des Interpolationsfehlers
* Kompetenzen zur Herleitung von globalen Abschätzungen des Finite-Elemente-Fehlers

Unterrichts-/Lehrsprache: Englisch oder deutsch je nach Teilnehmerkreis

Course content

1. Error estimates in the presence of corner singularities
2. Error estimates in the case of L^2 boundary data
3. Anisotropic finite elements

Previous knowledge expected: Basic knowledge about finite elements and in functional analysis

Objectives (expected results of study and acquired competences):
* realization of the problems due to low regularity of the solution
* realization of the consequences for the finite element error order
* knowledge of remedies
* evaluation the assumption of shape regularity of finite elements
* competence in deriving elementwise estimates of the interpolation error
* competence in deriving global estimates of the finite element error

Language of instruction: English or German on demand

Registration

tba

Date and Place

* Monday, 23.04.18 - Friday 27.04.17

Times and locations to be announced.

-- DianeClaytonWinter - 23 Jan 2018
 

TUM Mathematik Rutschen Universität der Bundeswehr München Technische Universität Graz Karl-Franzens-Universität Graz Technische Universität München
Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AnregungenCopyright Technische Universität München